Presseinfos

Figuren haben viel zu erzählen

Biblische Szenen von Angela Ruth Kopp in der Friedenskriche / Ausstellung der Wachsenden Kirche auf der Landesgartenschau

Nagold (k-w). Geschichten gibt es, seit es Menschen auf dieser Welt gibt. Angela Ruth Kopp erzählt Geschichten von Menschen, die unter die Haut gehen. Dazu lässt sie ihre Erzählfiguren sprechen. Die Vorlagen schöpft die Jettingerin aus der Bibel. Für die Wachsende Kirche der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) öffnet die Künstlerin ihr Atelier auf der Landesgartenschau 2012 in Nagold. In der Friedenskirche stellt sie vom 9. September bis 7. Oktober 19 Szenen zum Thema »Miteinander Wachsen« nach und erzählt in vier Lesungen auch Geschichten.

Die 52-jährige Künstlerin möchte ermutigen, zum Nachdenken anregen und Wege aufzeigen, wenn sie aus ungewöhnlicher Perspektive erzählt. Mit ihrer Ausstellung im Untergeschoss der Friedenskirche, das in das Gartenschaugelände integriert ist, lehnt sie sich an das vierte und letzte Thema des ökumenischen Gemeinschaftsprojekts der evangelischen, katholischen und evangelisch-methodistischen Kirche an, das die ACK für ihre Aktivitäten auf der Landesgartenschau gewählt hat.

Ihre Figuren von handwerklicher Schönheit stellen das äußere, innere und geistliche Wachsen dar. Mit ihren maximal 30 Zentimetern sind die Erzählfiguren kleine Kunstwerke, die aus dem alltäglichen Leben berichten - mal in moderner Kleidung, mal als skurrile Gestalten, Elegante, Hochzeiter, Bettler oder Reiche. Eine Schlucht und ihre Gefahren, Jesus als Meistergärtner und Hoher Priester und vieles andere Szenen gilt es auf unterschiedlichen Ebenen zu entdecken. Auch eine große Schafherde, eingebettet in eine Hügellandschaft, begegnet dem Betrachter.

»Über alle Kontinente hinweg wurden schon immer Geschichten erzählt«, sagt Angela Ruth Kopp, »viele enthalten Wahrheiten, Werte und Weltanschauungen.« Mit ihnen lassen sich ganze Epochen und Kulturen erfassen. Die Literatin liebt Geschichten, die den Menschen in Gedanken und Räume führen, die es neu zu entdecken gilt. Die Liebe zu ihren Erzählfiguren hat sie schon vor 15 Jahren entdeckt. Damals fing sie mit kleinen Gedanken an. Mit der Zeit entstanden längere Texte für Erwachsene, Kinder, Senioren und Menschen mit Handikap, einige sogar mit viel Musik und bewegtem Bühnenbild.

2005 ließ sich Angela Ruth Kopp zur Kursleiterin für biblische Erzählfiguren ausbilden. Bald schon kamen eigene Entwicklungen dazu. 2008 bezog sie ihr eigenes Atelier in Jettingen. 

Viermal lässt sie während der Landesgartenschau ihre biblischen Erzählfiguren in der Nagolder Friedenskirche jeweils um 19.30 Uhr sprechen:

Mittwoch, 12. September: Die Frau am Meer, eine Geschichte aus ferner Kultur mit überraschenden Parallelen zur Gegenwart.

Mittwoch, 19. September: Der Justizskandal, eine dramatische Geschichte, aus alten Texten neu erzählt.

Mittwoch, 26. September: Die Frau im Schatten, eine neue Geschichte aus alter Zeit.

Freitag, 5. Oktober: Vor den Toren, eine Hirtengeschichte an der Zeitenwende, unterstützt durch eine Schafherde.

Freier Eintritt zu den Lesungen ist jeweils ab 17 Uhr über den Haupteingang der Friedenskirche möglich.

Aktuelle Infos im Internet:www.im-wachsen.de.

Abdruck honorarfrei – 3.061 Anschläge

INFO: Die Ausstellung zu den biblischen Erzählfiguren mit dem vielversprechenden Namen »Miteinander wachsen« ist montags bis samstags von 10 bis 17 Uhr sowie sonntags von 12.30 bis 17 Uhr in der Nagolder Friedenskirche geöffnet. Zugang ist nur über das Gartenschaugelände möglich. Der Eintritt ist im Ticketpreis für die Gartenschau enthalten. Die Vernissage findet am Sonntag, 9. September, um 18.15 Uhr statt. Offene Führungen sind ohne Anmeldung jeden Mittwoch und Sonntag um 15.30 Uhr. Sonderführungen auch außerhalb der Landesgartenschau-Öffnungszeiten können gebucht werden per Telefon 0157-89576035 oder per E-Mail: A.Haag-Krebs@gmx.de.

Gießende Jungs stellen diese Erzählfiguren von Angela Ruth Kopp dar, die im Rahmen der Ausstellung »Miteinander Wachsen« vom 9. September bis 7. Oktober in der Nagolder Friedenskirche zu sehen sind. [Bild in voller Größe …]

[Artikel zum Download im Word-Format …]

[Artikel zum Download im PDF-Format …]