Presseinfos

Die Werte des Daimler-Konzerns

Christine Hohmann-Dennhardt steht in Wachsender Kirche Rede und Antwort / Frühere Ministerin im Dialog mit Dekan Albrecht

Nagold (k-w). Dr. Christine Hohmann-Dennhardt, Mitglied im weltweiten Vorstand der Daimler AG, steht am Donnerstag, 19. Juli 2012, Dekan Ralf Albrecht im Dialogforum »Unter den Linden« Rede und Antwort. Unter dem Themenblock »Integrität und Recht« wird es vor allem um Glaubwürdigkeit, weltweite Werte und Normen eines globalen Konzerns gehen. Und sicherlich wird in dem Gespräch auf dem Gartenschaugelände auch ihre Zeit als Richterin am Bundesverfassungsgericht eine Rolle spielen.

Hohmann-Dennhardt studierte Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen. Die 62-jährige Sozialdemokratin war unter anderem am Landessozialgericht in Hessen tätig, Direktorin des Sozialgerichts Wiesbaden, stellvertretendes Mitglied am hessischen Landesverfassungsgericht und Dezernentin der Stadt Frankfurt. 1991 wurde sie in die hessische Landesregierung, zunächst als Justizministerin, danach als Ministerin für Wissenschaft und Kunst, berufen. Von 1999 bis 2011 gehörte Hohmann-Dennhardt dem Ersten Senat des Bundesverfassungsgerichts an.

Nach ihrem Ausscheiden aus diesem hohen Amt wurde sie zum ersten weiblichen Vorstandsmitglied der Daimler AG berufen, wo sie das neu geschaffene Ressort »Integrität und Recht« noch bis 2014 leitet. Sie ist für die globale Compliance- und Rechtsorganisation, die Geschäftsethik sowie die weitere nachhaltige Verankerung von Integrität und Regelkonformität im gesamten Unternehmen verantwortlich.

Dr. Christine Hohmann-Dennhardt, Mitglied im weltweiten Vorstand der Daimler AG, steht im Dialogforum »Unter den Linden« Dekan Ralf Albrecht Rede und Antwort. [Bild in voller Größe …]

[Artikel zum Download im Word-Format …]